Lärmpräventation

LärmpräventionLärm macht krank. Dabei müssen nicht die Grenzwerte nach Lärm-Vibrations-Arbeitsschutzverordnung (LärmVibrationsArbSchV) erreicht oder gar überschritten werden.
Denn, nicht nur die Ohren, sondern auch Herz-Kreislauf-System und Psyche Ihrer Mitarbeiter können durch Lärm oder laute, nervige Geräusche Schaden nehmen und zu langen Ausfallzeiten führen. Als Unternehmer müssen Sie in jedem Fall Lärmschutzmaßnahmen treffen, wenn die gesetzlich vorgeschriebenen Schwellenwerte überschritten werden.

Wir ermitteln für Sie mit der notwendigen Sachkunde und geeigneten, modernen Messgeräten die Lärmsituation in Ihrem Betrieb und erstellen Ihr Lärmkataster. Dabei sagen Ihnen auch, ob und wenn ja, was Sie machen können oder gar müssen, um rechtssicher zu sein. Wir erarbeiten mit Ihnen individuelle Lärmschutzkonzepte!

Übrigens Lärm-Messberichte müssen Sie mindestens 30 Jahre aufbewahren!

Kommentare sind geschlossen.