1,8 Mio € Strafe für Arbeitsunfall mit Raumschiff

Sie haben richtig gelesen. Han Solo, Raumschiffkommandant aus der Star Wars Saga hat während der Dreharbeiten zur jüngsten Episode einen Arbeitsunfall erlitten. Schauspieler Harrison Ford brach sich ein Bein, als sich eine Raumschifftür plötzlich in Bewegung setzte.

Die in Großbritannien ansässige Filmproduktionsfirma muss für diesen Arbeitsunfall des 74-jährigen Hollywoodstars am Filmset jetzt eine Millionenstrafe zahlen. Das zuständige Gericht im englischen Aylesbury verurteilte die Produktionsfirma Foodles Production jetzt wegen schweren Verstößen gegen Gesundheits- und Sicherheitsbestimmungen zu einer Geldstrafe in Höhe von 1,6 Mio. Britische Pfund (1,8 Mio. Euro).

Abgesehen von der Höhe der Strafe hätte ein solches Urteil auch in Deutschland fallen können.

Kommentare sind geschlossen.