Arbeitsmedizinische Betreuung

Alle Betriebe müssen regelmäßig durch einen Betriebsarzt arbeitsmedizinisch betreut werden. Für kleinere Betriebe gelten jedoch ggf. die Regelungen entsprechend der anlassbezogenen Betreuung.
Die Betreuung umfasst unter anderem die Beratung von Unternehmer, Personalvertretung und Beschäftigten in Fragen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes sowie, die Unterstützung bei der Organisation der Ersten Hilfe im Betrieb und die Durchführung der erforderlichen arbeitsmedizinischen Vorsorge.
Der zeitliche Umfang für den betrieblichen Einsatz des Betriebsarztes (Einsatzzeiten) ist in der Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 2 („Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit“) festgelegt.

Kommentare sind geschlossen.